Wohn- und Geschäftshaus in Beuel ist “Vorbildlicher Arbeitsort”

Knapp drei Jahre nach seiner Fertigstellung wurde das Wohn- und Geschäftshaus in Beuel, das sowohl von der Siegfried-Leopold-Straße als auch von der Friedrich-Breuer-Straße aus zu betreten ist, mit der Auszeichnung “Vorbildliche Arbeitsorte in der Stadt” ausgezeichnet.  Ausgelobt wurde der Preis vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW zusammen mit der Architektenkammer NRW. Insgesamt 10 Preisträger wurden aus 39 eingereichten Projekten ausgewählt und Anfang März in Düsseldorf geehrt. Ausgezeichnet wurde für das Gebäude in Beuel die Architektengemeinschaft BauWerkStadt aus Bonn.

Überzeugt hat die Jury an dem Projekt in Beuel vor allem die gute städtebauliche Einfügung uns das innenstadttypisch hohe Maß an urbaner Dichte. Die ausgewogene Nutzung des Objekts mit Wohnungen, einem Supermarkt, Arztpraxen und einer Anwaltskanzlei war für die Auszeichnung ebenso entscheidend wie die ruhige Fassadengliederung und die gute Einfügung in die umgebende Bebauung. Auch die durchgehende Begrünung des Flachdachs des Supermarkts und die durchdachten Grundrisse der Räumlichkeiten führten dazu, dass die Jury das Gebäude als einen vorbildlichen Beitrag zum Thema Gewerbe in der Stadt einstuft.

 

 

 

Qualität
Service
Preis-/Leistung
Summary
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.