Hochwasser in Bonn

Der Rhein steigt wieder an und hat am heutigen Donnerstagmorgen einen Pegel von 7,78 Metern erreicht. Das Hochwassermeldezentrum geht davon aus, dass am Freitag mit einem Stand von 8,50 Metern gerechnet werden muss. Grund sind die Schneeschmelze und die anhaltenden und starken Regenfälle der letzten Tage.

Auf der Beueler Seite sind insbesondere die Bereiche nördlich der Ringstraße bis zur Nordbrücke teilweise überschwemmt und die Fuß- und Radwege in dem Bereich gesperrt. Sollte der Pegel des Rheins tatsächlich weiter steigen, werden laut Aussage der Stadt Bonn weitere Sperrungen folgen. Der Schiffsverkehr auf dem Rhein ist im Bonner Gebiet bereits eingestellt, die Stadt rechnet bei den aktuellen Vorhersagen aber nicht damit, dass das Hochwasser die Wohnbebauung am Rheinufer erreicht.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.