Im Einsatz für Europa

Ehrenvorsitzender des Partnerschaftskomitees, Hans Lennarz, wirbt am Europatag in Bonn unermüdlich für Städtepartnerschaften.

„Europa ist nicht selbstverständlich,“ betonte Hans Lennarz immer wieder, wenn er mit interessierten Besuchern am Europatag ins Gespräch kam. „Die Städtepartnerschaften sind Bausteine Europas, davon kann es nicht genug geben.“ Anhand der schönen Geschichte, wie es zu der Städtepartnerschaft zwischen Beuel und Mirecourt gekommen ist, erläuterte er, dass gerade über solche Beziehungen die Menschen zueinander finden und enge Kontakte geknüpft werden können. „Die Städtepartnerschaft Beuel-Mirecourt ist für die Bürger gedacht und nicht für die Politiker. Viele Menschen aus allen Gruppierungen sind seit Beginn der Partnerschaft 1969 in die jeweils andere Stadt gereist und es haben sich zahlreiche wunderbare Freundschaften entwickelt,“ ergänzte er sichtlich voller Stolz.

Hans Lennarz, der in wenigen Tagen seinen 83. Geburtstag feiert, ließ es sich nicht nehmen, den Stand des Partnerschaftskomitees am Europatag in Bonner Rathaus einige Stunden selber zu betreuen. Unterstützt wurde er dabei von einem Team aus dem Komitee, unter anderem dem Vorsitzenden, Klaus Ebert, der sich über das rege Interesse der Besucher ebenfalls freute. Axel Voss, Europaabgeordneter der Region Mittelrhein, war begeistert, dass das Partnerschaftskomitee Beuel-Mirecourt wieder am Europatag vertreten war und versprach, dass er im Jubiläumsjahr 2019 versuchen wird, an den Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Städtepartnerschaft teilzunehmen.

Mehr Informationen unter www.beuel-mirecourt.eu.

Europatag 2018

Die Standbetreuer Hen Troost (li) und Klaus Ebert (re) begrüßen die Schatzmeisterin Petra Nolden mit Tochter Vicky
Die Standbetreuer Hen Troost (li) und Klaus Ebert (re) begrüßen die Schatzmeisterin Petra Nolden mit Tochter Vicky
Der Vorsitzende Klaus Ebert genießt am Ende des erfolgreichen Tages ein Glas Wein von den Standnachbarn der Deutsch-Kroatischen Gesellschaft.
Der Vorsitzende Klaus Ebert genießt am Ende des erfolgreichen Tages ein Glas Wein von den Standnachbarn der Deutsch-Kroatischen Gesellschaft.
Thomas Fricke (Stellvertretender Vorsitzende) und Axel Voss besuchen den Stand.
Thomas Fricke (Stellvertretender Vorsitzende) und Axel Voss besuchen den Stand.
Standbetreuerinnen Sofia Matuszak und Barbara Herbst, ehemalige Französischlehrerin an der Realschule Beuel
Standbetreuerinnen Sofia Matuszak und Barbara Herbst, ehemalige Französischlehrerin an der Realschule Beuel
Helfer Alfred Kurchilgen, Hans Lennarz, Bürgermeister Reinhard Limbac und Thomas Fricke
Helfer Alfred Kurchilgen, Hans Lennarz, Bürgermeister Reinhard Limbac und Thomas Fricke
Freitreppe
Freitreppe
Unser Stand
Unser Stand
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.